Zuglabor und Testfahrer

Eine kurze Meldung zwischendurch:
Nachdem ich jetzt fast nen Monat mit Grippe flachgelegen habe und seit ca. drei Tagen etwas fitter bin, geht es direkt ins nächste Abenteuer:

Ich darf Zugtesterin der Deutschen Bahn am Wochenende sein! Yaaaaaayyy!! Da ich schon von kleinauf gerne Zug fahre und ich immer wieder Ideen habe, wie man Dinge verbessern kann, freue ich mich umso mehr, dass ich soetwas miterleben darf, dass ich mitwirken darf!
Zwar habe ich den Platz nur bekommen, weil jemand abgesprungen ist, aber ich freue mich umso mehr, dass man mich dafür ausgewählt hat!
Ich fand die Idee eines Zugtesters total toll und interessant und habe mich aus Spaß beworben mit dem Gedanken, dass das eh nichts wird, aber wenn ich es nicht wenigstens versucht hätte, hätte ich es bereut. Und siehe da, einfach klasse!! 🙂

Ich bin ganz gespannt, morgen geht’s los von Hamm nach Hannover, dann nach Frankfurt und dann Aschaffenburg. Sogar in der 1. Klasse, Mensch, werden wir verwöhnt!

Auf jeden Fall bin ich ganz aufgeregt, habe alle Phasen durchlaufen, angefangen von Zweifeln, ob ich da überhaupt reinpasse bis hin zu: Egal, sei wie du immer bist! Und mir schwirren so viele Ideen durch den Kopf!

Gute Nacht!

Dann geht’s auch bald wieder themenbezogen weiter … Hoffentlich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.